Am Mittwoch, den 30. Januar ist das Mitmachmuseum „Welt der Sinne“ in Heidenheim ein Themenbeitrag in der Landesschau.

„Ist das Leben eine Illusion?“, so die neue Ausstellung im Mitmachmuseum der Gabriele Siegel Stiftung. „Doch was ist das Besondere an diesem Museum?“, so Martin Miecznik von der Landesschau Baden-Württemberg, „Wie würden Sie Herr Siegel in einem Satz dies beschreiben?“ – „Hier können Sie die Themen tatsächlich ´begreifen´, denn viele der Exponate sind zum Anfassen!“, so der Initiator der Ausstellung Karl-Eugen Siegel.

Das Interview ging nicht nur auf die einzelnen Exponate ein, die von optischen Illusionen über unrunde Zahnräder, Kuriositäten aus der Mechanik oder auch der Frage nachgeht: „Ist das Geld eine Illusion?“, sondern auch auf die Kunstobjekte, den grafischen Bildern und Skulpturen ein. So stand prötzlich, auf Grund der Darstellung eines Herzens und zweier SEINs, die den Menchen symbolisieren, auch das Thema „Hirntod – Herztod – Organtransplantation“ mitten im Fokus des Ausstellungsportraitierung. Eine Ausstellung für jung und alt, für lustige aber auch nachdenkliche Momente.

Beitrag ist unter Mediathek, Einstellung: 00: 35: 00 Minuten